Franchising von Studiengängen - Anforderungen und Gestaltung, hochschulrechtliches Umfeld

Das „Franchising“ von Studienangeboten kann von Hochschulen vorteilhaft eingesetzt werden, um z.B. das fachliche Profil zu schärfen, das Studienangebot auszuweiten oder neue Studierendengruppen zu gewinnen. Franchise-Angebote müssen dabei so gestaltet sein, dass die strategischen Ziele der Hochschule erreicht werden. Eine gute Zusammenarbeit mit den Kooperationspartnern ist eine unabdingbare Voraussetzung. Zudem sind besondere Qualitätsanforderungen zu erfüllen.  

Die Inhalte des Workshops integrieren die Ergebnisse der Wintersitzung des Wissenschaftsrates, der im Januar 2017 seine „Bestandsaufnahme und Empfehlungen zu studiengangsbezogenen Kooperationen: Franchise-, Validierungs- und Anrechnungsmodellen“ vorgestellt hat.

Datum: 27.04.2017 - 11:00 – 16:30 Uhr in Bonn (FIBAA-Geschäftsstelle)

Referent: Dr. Heinz-Ulrich Schmidt, Ministerialdirigent a.D., Sonderbeauftragter der FIBAA

Ziel dieses Workshops ist es, Gestaltungsmöglichkeiten für Franchise-Studiengänge zu erläutern, vorhandene gesetzliche Regelungen vorzustellen und den Teilnehmern praktische Hinweise zur Umsetzung zu geben.

Zielgruppe: Hochschulangehörigen, die über die Einrichtung von Franchise-Angeboten entscheiden, sowie Studiengangsentwickler und Qualitätsbeauftragte, die diese umsetzen. 

Teilnahmegebühr: 290 € zzgl. MwSt. Im Preis sind inbegriffen: Arbeitsmaterialien, FIBAA-Mappe mit Block und Stift, Verpflegung während der Schulungszeit (Getränke, Mittagessen und Pausensnacks) und Teilnahmebescheinigung

Ablaufplan

Anmeldeformular