Individuelle Beratung - maßgeschneiderte Lösungen

Vorbereitung auf Systemakkreditierungsverfahren 

Mit den folgenden Bausteinen unterstützen wir Sie bei der Vorbereitung auf ein Systemakkreditierungsverfahren nach den Kriterien des Akkreditierungsrates.

Bitte beachten Sie, dass Beratung und Akkreditierung streng voneinander getrennt sind: Wenn Sie von FIBAA-Consult zur Systemakkreditierung beraten werden, können Sie die Systemakkreditierung nicht bei FIBAA beantragen.

Wählen Sie nach Ihren Bedarfen aus und fragen Sie uns gerne, wenn Sie ein Vorbereitungsgespräch zur Klärung Ihres Beratungsbedarfs wünschen oder wir Ihnen bei weiteren Themen helfen können. Haben Sie Interesse an einem Angebot? → Kontakt 

Bausteine zur Vorbereitung auf Systemakkreditierungen

Verfahrensregeln für die Systemakkreditierung Schulung zu den Regeln des Akkreditierungsrats und Auslegungen
Verfahrensablauf und Schritte Informationen über die Zulassung zum Verfahren, das Erstellen der Selbstdokumentation, das Gutachterteam, die Begutachtung vor Ort, das Gutachten und die Beschlussfassung
Zulassung zur Systemakkreditierung Schulung zu Anforderungen an das Qualitätsmanagement (QM) und an ein QM-Handbuch</br>Unterstützung bei dem Durchlauf eines ersten Studiengangs durch das QM-System</br>Bewertung des vorhandenen QM-Systems
Selbstdokumentation Beratung zur Erstellung Ihrer Selbstdokumentation, Anlagen oder ausgewählter Dokumente</br>Prüfung Ihrer Selbstdokumentation samt Anlagen oder ausgewählter Dokumente auf formale Akkreditierungsanforderungen (Schriftliche Darstellung der identifizierten Mängel und Empfehlungen zur Verbesserung)
Vorbereitung auf die erste Begehung vor Ort (BvO) „Generalprobe“ der BvO ggf. mit Experten</br>Hinweise zur Identifikation von Verbesserungspotential</br>Empfehlungen zur Behebung der identifizierten Mängel
Vorbereitung auf die zweite Begehung vor Ort (BvO) Besprechung des gutachterlichen Feedbacks nach der ersten Begehung vor Ort</br>Überprüfung der ausgewählten Merkmale</br>Empfehlungen zur Behebung von ggfs. identifizierten Mängeln</br>Überprüfung der Unterlagen für die zweite Begehung</br>Ggf. „Generalprobe“ der zweiten BvO ggf. mit Experten zur Identifikation von Verbesserungspotential
Nachbereitung der zweiten BvO Besprechung der gutachterlichen Feedbacks nach der zweiten Begehung vor Ort und ggf. Empfehlungen zum weiteren Handeln