Verfahrensablauf

 

1. Anfrage 
Für erste Informationen und damit wir Ihnen ein maßgeschneidertes Angebot unterbreiten können, bitten wir Sie, unser Anfrageformular auszufüllen und zuzusenden. Danach können wir Ihnen ein unverbindliches Angebot machen und mit Ihnen den angestrebten Zeitplan für das Akkreditierungsverfahren besprechen. Vor Antragstellung informieren wir Sie auf Wunsch gerne in einem vorbereitenden Gespräch über Inhalte und Arbeitsschritte einer Programmakkreditierung. 

2. Erstellung der Selbstdokumentation 
Nach Verfahrenseröffnung erstellen Sie Ihre Selbstdokumentation (inkl. relevanter Anlagen) auf Basis unseres Fragen- und Bewertungskataloges für Programmakkreditierung (AR), der alle relevanten Qualitätsanforderungen des Akkreditierungsrates detailliert beschreibt. 

3. Bestellung des Gutachterteams 
Sobald Sie Ihre Selbstdokumentation eingereicht haben, benennen wir einen FIBAA-Verfahrensbetreuer als Ihren Ansprechpartner und bestellen ein Gutachterteam, das in der Regel aus mindestens zwei Experten aus dem Bereich der Wissenschaft, einem Experten aus der Berufspraxis und einem studentischen Mitglied besteht. Um die Unbefangenheit des Gutachterteams zu sichern und Fairness Ihnen gegenüber zu wahren, räumen wir Ihnen ein Einspruchsrecht ein. Wir bereiten unsere Gutachter auf ihre Tätigkeit und auf jedes konkrete Verfahren vor. 

4. Begutachtung vor Ort 
Nach Durchsicht Ihrer Selbstdokumentation und vor Bestellung des Gutachterteams vereinbaren wir mit Ihnen einen Termin für eine Begutachtung vor Ort (BvO), die in der Regel einen Tag dauert. Diese dient der Gewinnung von Informationen über Ihre Hochschule und der Prüfung Ihrer Selbstdokumentation anhand von Gesprächen mit der Hochschulleitung, Lehrpersonal, Studierenden, Verwaltungsmitarbeitern und anderen relevanten Gruppen Ihrer Hochschule. 

5. Erstellung des Gutachtens 
Im Anschluss an die BvO erstellt das Gutachterteam ein umfassendes Gutachten für alle gemeinsam begutachteten Studiengänge, das Sie anschließend (ohne Empfehlung der Gutachter zur Beschlussfassung) zur Stellungnahme erhalten. Jede einzelne Qualitätsanforderung in unserem Fragen- und Bewertungskatalog (AR) wird von den Gutachtern bewertet und vollständig und nachvollziehbar dokumentiert. 

6. Beschlussfassung 
Auf Basis des Gutachtens, der Beschlussempfehlung der Gutachter und unter Würdigung Ihrer Stellungnahme beschließt die FIBAA-Akkreditierungskommission für Programme (F-AK PROG) über Ihren Akkreditierungsantrag. Bei erfolgreicher Akkreditierung wird das Gutachten anschließend gemäß den Vorgaben des Akkreditierungsrates auf der FIBAA-Homepage und im Hochschulkompass veröffentlicht. 

Beschwerdemöglichkeiten
Hochschulen, die Einwände gegen den Verfahrensablauf ("complaints") haben, können eine E-Mail an info[at]fibaa.org senden.
Hochschulen, die mit einer Entscheidung der F-AK PROG nicht einverstanden sind, können hiergegen Beschwerde einlegen. Genauere Informationen zum Beschwerdeverfahren finden Sie hier.