Mit Beschluss des Bundesverfassungsgerichts zum deutschen Akkreditierungswesen vom 17. Februar 2016 war eine umfassende Neuordnung des Akkreditierungswesens für Studiengänge an deutschen Hochschulen notwendig geworden. Der Studienakkreditierungsstaatsvertrag, der am 01.01.2018 in Kraft getreten ist, und die Musterrechtsverordnung (MRVO), auf die sich die KMK geeinigt hat, sowie die länderspezifischen Verordnungen bilden die rechtlichen Rahmenbedingungen für das deutsche Akkreditierungswesen.

Alle Begutachtungsverfahren, für die ein Vertrag nach dem 01. Januar 2018 geschlossen wurde, müssen nach der neuen Rechtslage durchgeführt werden. (Ausnahme: Erweiterungen von bestehenden Akkreditierungen, deren ursprünglicher Vertrag vor dem 01. Januar 2018 geschlossen wurde). Informationen zum Verfahrensablauf nach Rechtslage bis zum 31.12.2017 finden Sie hier.

Ihre Ansprechpartnerin

 

Bereichsleiterin National

Elisabeth Rosenthal (geb. Rauch)

Tel.: +49 228 280356 16
Fax: +49 228 280356 20 
E-Mail: rauch[at]fibaa.org

Sprachkenntnisse: Deutsch, Englisch, Italienisch, Französisch, Spanisch

Fordern Sie ein unverbindliches Angebot an