Für die Verleihung des FIBAA-Premiumsiegels an einen Zertifikatskurs setzt die FIBAA in allen fünf Kernbereichen (Zielsetzung, Zulassung, Umsetzung (Inhalte, Struktur und Didaktik), Ressourcen und Dienstleistungen sowie Qualitätssicherung und -weiterentwicklung) besondere Anforderungen voraus. 

Das Premium-Siegel kann nur an Zertifikatskurse verliehen werden, die bereits im Markt etabliert sind, d.h. bereits erste Absolventen haben. Das Premium-Siegel wird nicht vergeben, wenn die Zertifizierung unter Auflagen ausgesprochen wird. Wenn die grundsätzlichen Voraussetzungen vorliegen, wird das Premium-Siegel nach Erfüllung der Auflagen vergeben. 

Zum Vorgehen: 
Die Beurteilungskriterien werden mit einer Punktzahl zwischen 1 und 4 gewichtet. Das Gewicht der Prüfkriterien ist dabei von der Frage geleitet, welche Aspekte des Zertifikatskurses für den Erwerb berufsbezogener Kompetenzen zentral sind. 
Die Punktzahl wird jeweils mit einem definierten Faktor, abhängig von der Bewertung durch die Gutachter, multipliziert. 

Die Gewichtung für die Beurteilungsstufen ist wie folgt festgelegt:

  •  Exzellent: 3 
  • Qualitätsanforderungen übertroffen: 2
  • Qualitätsanforderungen erfüllt: 1 
  • Qualitätsanforderungen nicht erfüllt: -2 

Für die Kalkulation der zu setzenden Hürde wird die 100 Prozent-Marke bei "Qualitätsanforderung übertroffen" festgelegt. Ist diese Bewertungsstufe bei einem Kriterium nicht vorgesehen, wird sie bei "Qualitätsanforderung erfüllt" gesetzt. 

Die Vergabe des Premium-Siegels setzt voraus, dass in allen fünf Kernbereichen mindestens 60 Prozent der Punkte erreicht werden. Die Vergabe des Premium-Siegels erfolgt, wenn darüber hinaus mindestens 65 Prozent der Gesamtpunktzahl erreicht wird.

 Wird ein Kriterium als "nicht relevant" bewertet, bleibt das Kriterium bei der Punkteberechnung für die Vergabe des Premium-Siegels unberücksichtigt. 

Werden die Anforderungen für das Premium-Siegel nicht erreicht, jedoch die Anforderungen erfüllt, die für eine Zertifizierung erbracht werden müssen, vergibt die FIBAA ihr reguläres Qualitätssiegel.